03.04. 2016 SVS I - TSV Mühlhausen/Schraudenbach II 6:0 (3:0)

Kantersieg gegen die Reserve Mülhausen/Schraudenbach II

 

Nach der letztwöchigen Niederlage gegen Brebersdorf( Schlechteste Saisonleistung mit dem Spiel aus der Vorrunde)folgte gegen Mühlhausen Wiedergutmachung. Bereits in der 5. Spielminute konnte Markus Walter mit einem flachen Schuss ins linke Toreck den ersten Treffer erzielen.  Zehn Minuten darauf konnte Dave per Kopf auf Zuspiel von Pascal bereits eine Vorentscheidung herstellen, denn vom Gegner kam erstaunlich wenig bis zu diesem Zeitpunkt. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte Pascal auf 3:0.

Nach der Pause das gleiche Bild. Der SVS marschierte weiter nach vorne und drängte somit den TSV in die eigene Hälfte. Drei Treffer sollten uns noch gelingen. 2X Dave und Stefan Kempf mit einem Schuss, den der Gästekeeper doch sehr leicht hätte verhindern können. Im nächsten Spiel sind wir Gast in Wipfeld, der sich einen Tabellenplatz vor uns befindet bei zwei Punkten mehr. Dies sollte Anreiz genug sein, auch dieses Spiel positiv zu gestalten.

20.03.2016 SVS II - TSC Zeuzleben II 1:2 (0:1)

20.03.2016 SVS I - TSV Waigolshausen II 4:1 (1:0)

Zweiter „Dreier“ in Folge

Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende folgte sogleich der nächste, allerdings in einer mäßigen Partie. Der TSV Waigolshausen II gastierte heute beim SVS und stand von Anfang an sehr tief, was uns einige Probleme bereitete. So dauerte es bis kurz vor der Halbzeit, ehe Pascal in den Sechzehner gelang und das Foul vom Gegner dankend annahm. Holzi verwandelte sicher zur Führung (45).

Gleich nach dem Seitenwechsel gelang den TSV der Ausgleich nach einem groben Abwehrfehler. Danach machten wir mehr Druck und kamen dadurch zu mehreren Möglichkeiten. Stefan Kempf machte daraus in der 65. Und 85. Minute eine dann doch beruhigende Führung.“ Holzi“ Holzheid setzte drei Minuten vor Spielende den Schlusspunkt  und konnte somit ebnenfalls als Doppeltorschütze glänzen.

Die Reserve verlor ihr Spitzenspiel gegen Zeuzleben  mit 2:1. Hier konnte zwischenzeitlich Jens Bonengel zum 1:1 augleichen (FE). Doch danach gelang dem TSC in Unterzahl noch der Siegtreffer. Am Osterwochenende stehen für beide Teams zwei Begegnungen an. Die Erste spielt am Samstag in Dittelbrunn, während die Zweite zeitgleich in Wülfershausen antritt. Am Montag dann gastiert der SVS mit beiden Teams bei der DJK Brebersdorf/Vasbühl. Wir sehen uns vor Ort.

 

06.03.2016 SVS I - Schwebenried/Schwemmelsbach III 4:4 (1:4)

Punkteteilung zum Rückrundenauftakt

Zum Rückrundenauftakt empfingen wir die „dritte“ Mannschaft von Schwebenried/Schwemmelsbach. Bei schlechten Bedingungen (Wetter und Platz) erwischte der Gast den besseren Start und ging in der 15.Minute in Führung. Die Entstehung dieses Treffers war doch sehr kurios. Zwischen der 30 und 40. Minute konnte die DJK drei weitere Treffer erzielen.  Allesamt erzielt von der NR 9, welche unsere Abwehr über die gesamte Spielzeit nie in den Griff bekam. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang Dave der so wichtige Anschlusstreffer.

Nach dem Seitenwechsel konnten wir den Druck erhöhen und das Geschehen weitgehends in die gegnerische Hälfte verlagern. Den zweiten Treffer erzielte Holzi per Kopf nach energischem Nachsetzen (62). Sechs Minuten darauf das 3:4 durch einen getretenen Freistoss von Emrah. Nun hatten wir den Gegner im Griff und mehrere Angriffe mit Torabschluss waren die Folge. Der vierte Treffer war ein Eigentor. Hier ging Holzi über rechts außen durch, flankte scharf nach innen und ein Spieler vom Gast bugsierte das Leder unhaltbar ins Netz. Einen Höhepunkt hatte die Partie noch, nämlich der doppelte Platzverweis unsererseits durch Magnum und Holzi. Nun galt es wenigstens den einen Zähler zu verteidigen, was durch großen Einsatz auch gelang.

Fazit: Die Zuschauer sahen zwei grundverschiedene Halbzeiten unseres Teams. Eine erste Halbzeit zum Abgewöhnen folgte die Zweite mit mehr Einsatz und Leidenschaft, wodurch wenigstens ein Punkt gesichert werden konnte. Am nächsten Sonntag sind wir beim Tabellendritten Niederwerrn zu Gast, der sich noch Hoffnungen auf den Relegationsplatz macht………………wird sicherlich nicht einfacher

08.11.2015 DJK Gänheim II - SVS II 2:4 (1:3)

08.11.2015 SV Schwanfeld I - SVS I 4:1 (0:3)

Herbe Niederlage beim Spitzenreiter

 

Am heutigen Sonntag waren wir Gast beim aktuellen Spitzenreiter Schwanfeld, der bereits sechs Punkte Vorsprung zur Konkurrenz aufweisen kann. Die erste viertel Stunde waren wir gut in der Partie, so dass die Heimelf weitgehends  in Schach gehalten wurde. Dann ein Diagonalpass in die Abwehr zur Nr. 10, der keine Mühe hatte das Leder ins Gehäuse unterzubringen. Ab diesem Zeitpunkt ging uns die Ordnung irgendwie verloren und Schwanfeld kam zu einigen Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen. Zwei Standarts waren es dann, ehe wir mit 0:3 in die Pause gingen.

Gleich nach Wiederanpfiff konnte Holzi  nach einen Freistoß per Kopf verkürzen. Keine zehn Minuten darauf hatte Steff die Riesenchance den Anschluss herzustellen, doch er vergab aus aussichtsreicher Position. In Minute 60. dann ein Gegenzug nach weitgeöffneter Abwehr, welcher erfolgreich abgeschlossen wurde. Danach passierte nicht mehr viel, denn Schwanfeld hatte die letzte halbe Stunde alles im Griff. So ging die Partie mit 4:1 verloren.

Die Reserve gewann ihre Begegnung in Gänheim mit 4:2 und marschiert unaufhaltsam weiter. Bereits in der 8. Minute eröffnete Martin Endres den Torreigen, ehe Andy Danz mit einem Doppelschlag (18,19) die Partie bereits entschied. Einen Gegentreffer mussten wir in der ersten Hälfte hinnehmen, doch gleich nach dem Seitenwechsel stellte Christopher Seith

den alten Abstand wieder her. Eine viertel Stunde vor Spielende erzielte Gänheim seinen zweiten Treffer, ehe der Schiri die Partie beendete. Ein Bild, das sich seit Wochen zeigt, wurde an diesen Wochenende fortgeführt. Die Reserve eilt von Sieg zu Sieg, während die „Einser“ ihre Berg und Talfahrt fortführt. Am nächsten Wochenende stehen wiederum zwei Auswärtspartien an. Die „Erste“ reist zum direkten Konkurrenten nach Gänheim, während die Reserve ihre Partie in Oberndorf absolviert.

 

31.12.2015 SVS II - SV Schwanfeld II 5:1 ( 3:1)

31.12.2015 SVS I - Türkiyemspor SV-12 II 1:0 (1:0)

Berg und Talfahrt hält an

 

Bei sonnigen Herbstwetter empfingen wir Türkiyemspor SV-12 II. Nach der vorwöchigen Niederlage in Büchold musste Wiedergutmachung betrieben werden, was uns auch gelang. Bereits in der 9. Spielminute konnten wir durch Adrian in Führung gehen. Eine Schusschance durch Holzi war in Halbzeit eins noch vorhanden, doch das Leder strich am rechten Pfosten vorbei. Der Gegner spielte ansehnlich im Mittelfeld, doch ein Torabschluss wurde nicht gesichtet.

Im zweiten Abschnitt ein ähnliches Bild. Die „Türken“ hatten wiederum keine Chance einen Treffer zu erzielen, wir hingegen zwei, die leider beide vergeben wurden. ( Holzi links vorbei, Steff an den rechten Pfosten).  Ansonsten waren Zweikämpfe  im Mittelfeld an der Tagesordnung. So beendete der leicht überforderte Schiri die Partie nach gespielten 91. Minuten.

Die Reserve siegte mit 5:1 gegen Schwanfeld und konnte somit den dritten Tabellenplatz behaupten. Der Paradesturm (Endres 2, Danz 1 Treffer) schlug wiederum zu. Die weiteren Tore erzielten Adrian Arendt und „Ready“ Schamberger.

Eine nette Momentaufnahme  zeigt die aktuelle Tabellensituation beider Teams. Am Kirchweihsonntag sind wiederum zwei Auswärtspartien zu absolvieren bei verschiedenen Gegnern. Die Erste tritt um 14.00 Uhr beim aktuellen Tabellenführer Schwanfeld an während bereits zwei Stunden zuvor die Reserve bei der DJK Gänheim ihr Spiel bestreitet. Wir wünschen beiden Teams viel Erfolg . Nach den Spielen wird  eingeladen zur Kirchweih ins Sportheim um ein hoffentlich weiteres  „sechs Punkte Wochenende“ zu feiern.

25.10.2015 DJK Büchold I - SV Schnackenwerth I 5:3 (2:1)

Niederlage in Büchold

 

Drei hundertprozentige Torchancen (Kilian, Dave und Steff) in den ersten 30. Minuten blieben alle ungenutzt, ehe Holzi auf Zuspiel von Emrah mit einem klugen Heber die Führung herstellte. Beim Ausgleich durch die DJK wurde der Ball leichtfertig im Mittelfeld verloren. Die Heimelf schaltete schnell und schloss erfolgreich ab. Damit nicht genug, denn kurz vorm dem Seitenwechsel gar der zweite Gegentreffer, der ebenfalls sehr leicht zustande kam. Über links kam die Flanke, keiner fühlte sich zuständig für die NR 10 und so konnte dieser unbedrängt einköpfen.

Gleich nach dem Seitenwechsel der nächste Gegentreffer nach gütiger Einladung unsererseits. Hier war die Partie bereits entschieden, da wir vom Abwehrverhalten doch sehr naiv zu Werke gingen. Zwei Mal konnten wir noch verkürzen, doch bei beiden Treffern von Holzi legte die Heimelf einen weiteres Tor nach. So ging die Partie mit 5:3 verloren.

Fazit: Eigentlich müssten wir drei bis vier zu Null führen, ehe die DJK die erste Tormöglichkeit hatte. Es sind wie in einigen Partien zuvor wiederum Geschenke verteilt worden, so dass es ein leichtes für den Gegner war den Sieg einzufahren.

 

18.10.2015 SVS II - SG Poppenhausen/Kronungen II 4:0 (1:0)

18.10.2015 Wasserlosen/Greßthal II - SVS I 0:3 (0:1)

Zweites Wochenende in Folge mit maximaler Punktezahl

 

Die erste musste bereits um 13.00 Uhr beim Tabellenvorletzten Wasserlosen/Greßthal antreten. Die Heimelf stand sehr defensiv und machte über die gesamte Spielzeit keine sichtbaren Vorwärtsbewegungen. Bis zur vierzigsten Minute konnte die Spielgemeinschaft gut verteidigen, dann war es Holzi, der mit einem klugen Heber die Abwehr überwand und in Pascal seinen Abnehmer fand. Dieser hob das Leder über den herauseilenden Keeper und bescherte uns die Führung.

Die erste Chance im Abschnitt zwei wurde ebenfalls erfolgreich abgeschlossen. Ein Elfer sollte es sein, der von Laurin, nach Foulspiel an Pascal sicher verwandelt worden ist.  Den dritten Treffer erzielte Holzi nach Zuspiel (gefühlte 50 Meter) von Grabbi und stellte somit den Endstand her. Gleich nach Abpfiff rein ins Auto und ab ins heimische Stadion, denn der SVSII bestritt um 15.00 Uhr sein Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenführer Poppenhausen/Kronungen. Wie im Spiel in Wasserlosen  fiel der erste Treffer in der 40. Minute. Hier war der Gegner durchaus aktiver und hatte zuvor die ein oder andere Halbchance in Führung zu gehen. Beim zweiten Treffer in Minute 64. war Andy als Torschütze erfolgreich nach schönem Zuspiel von Martin. Den dritten Treffer machte dann Martin wieder selbst, ehe Adrian sieben Minuten vor Spielende den Endstand herstellte.

Fazit: Heute stand in beiden Teams die Null, was sicherlich lobenswert angesehen werden kann. Ein Dank noch an die Spieler,  die in beiden Mannschaften geholfen haben diese Ergebnisse zu erreichen. Während die „Zwote“ am nächsten Wochenende Spielfrei ist,  tritt die „Erste“ in Büchold zum zweiten Auswärtsspiel in Folge an. Wir sehen uns dort.

11.10.2015 SVSII - FC Geldersheim II 6:1 (4:1)

11.10.2015 SVS I - Spfrd. Stettbach/EckartshausenI 5:3 (2:2)

Erfolgreiches Wochenende beider Teams

 

Die Reserve ging bereits in der 6. Spielminute durch Adrian Walter in Führung. Eine viertel Stunde später war es dann Martin Endres, der bereits für die Vorentscheidung sorgte. Fünf Minuten später konnte der FCG durch seine erste nennenswerte Möglichkeit zwar verkürzen, doch wir ließen uns dadurch keineswegs beeindrucken. Kurz vor dem Seitenwechsel konnten wir die Führung durch Martin Endres und Andy Danz wiederum ausbauen.

Nach der Pause gelangen uns noch zwei Treffer (Andy und Jochen) ehe ein wirklich sehenswertes Spiel mit den sicherlich besten Sturm der B-Klasse SW I sein Ende fand.

 

Die „Erste“ konnte in Minute 12. Durch einen Foulelfmeter (Laurin) in Führung gehen, ehe wieder zwei Geschenke an den Gast verteilt wurden. Innerhalb drei Minuten (20,23) lagen wir 2:1 zurück. Bei einem Freistoß von Stettbach war die gesamte Abwehr, wie auch beim zweiten Gegentreffer alles andere als auf der Höhe. Doch kurz vor dem Seitenwechsel erzielten wir noch den Ausgleich durch Laurin.

Im zweiten Abschnitt hatten wir trotz diversen Feierlichkeiten am Vortag den längeren Atem und konnten doch noch den so wichtigen Dreier einfahren. Hier war Pascal als Doppeltorschütze tätig. So wurde in dieser Runde erstmals die maximale Punkteanzahl eingefahren. Am nächsten Sonntag gastiert die „Erste“ um 13.00 Uhr in Wasserlosen und die „Zwote“ um 15.00 Uhr in Schnackenwerth. Hier ist der Gegner die SG Poppenhausen/Kronungen. Wir sehen uns……………egal wo!!!

 

27.09 2015 SVS II - DJK Wülfershausen II 2:2 (2:1)

27.09.2015 SVS I - FC Wipfeld I 4:0 ( 2:0)

Vier Punkte Wochenende

Am heutigen Tage  war der FC Wipfeld  zu Gast, der aktuell den zweiten Platz in der Tabelle  belegt. Wir waren sicherlich nach den „Geschenken“ aus der Vorwoche bestrebt, ………….. wie bereits im letzten Bericht erwähnt,  das Null Fehler Prinzip anzuwenden, was  endlich auch mal umgesetzt wurde. Mit der zweiten Möglichkeit konnten wir nach schönem Zuspiel von Holzi in Führung gehen. Kilian war hier der Abnehmer und vollendete sicher. Keine drei Minuten später hatte Steff das Leder mit dem falschen Fuß erwischt, sonst wäre sicherlich schon eine Vorentscheidung gefallen, da vom FC  nichts zu sehen war. Kurz vor dem Seitenwechsel noch ein „Assist“ von Holzi, diesmal auf Dave der ebenfalls die Kugel ins Netz Netz bugsierte.

Keine fünf Minuten waren im Abschnitt Zwei gespielt, da klingelte es  erneut im Netz des FCW. Paul legte die Kugel zurück auf Holzi, der mit einem satten Schuss den dritten Treffer markierte. Vom Gegner war weiterhin nichts zu sehen ausser eine Halbchance, die der am heutigen Tage fast arbeitslose LULU entschärfen konnte. Eine viertel Stunde vor Spielende machte Andy seinen dritten Treffer ( davon die ersten beiden in der Reserve) und stellte sogleich den Endstand her.

Bei der“ Zwoten“ war die DJK Wülfershausen zu Gast, die bei normalen Umständen auch hätte geschlagen werden müssen, doch die Vorzeichen waren andere. Hier machte Andy( wie bereits erwähnt ) beide Treffer. So mussten wir uns mit einem 2:2 begnügen, das keineswegs negativ bewertet werden sollte. Chancen waren genügend da, um auch dieses Spiel für uns zu entscheiden.

Fazit: Beide Teams spielten heute einen guten Ball. Dennoch wurde die Erste vom FCW nicht so richtig gefordert. Bei der Reserve sollte bei diesem „Personalluxus“ und Qualität der Einzelspieler normalerweise auch  ein „Dreier“ möglich sein.  Am nächsten Samstag spielt die Erste in Grafenrheinfeld und die Reserve einen Tag später in Stettbach. ………….. Wäre wieder mal an der Zeit ein 6 - Punkte Wochenende zu feiern.

Euer Reporter aus dem sonnigen Stadion an der Werrn!!!!!!!!!!!!!

 

19.09.2015 SV Mühlhausen/Schraudenbach II - SVS I 3:3 (3:1)

Last Minute Punkt in Schraudenbach

Bereits am Samstag waren wir Gast in Schraudenbach. Wie in den meisten Spielen fehlten auch heute wieder einige Stammkräfte. Diesmal waren es Grabbi, Pascal und Kilian. Zwei Treffer mussten wir in den ersten 15 Minuten hinnehmen, ehe wir so langsam wach wurden. Beide wären bei etwas „mehr Einsatz“ doch sehr leicht zu vermeiden gewesen. Dann ein schönes Solo von Holzi, der in den Strafraum eindrang und vom Gegner von den Beinen geholt wurde.  Der Schiri zeigte ohne zu zögern auf den Punkt. Laurin trat an und verwandelte gewohnt sicher. (20) Keine drei Minuten später das zweite Solo von Holzi, doch hier schob er die Kugel links vorbei. Kurz vor dem Pausenpfiff noch ein Angriff über links vom Heimteam, der wiederum erfolgreich abgeschlossen wurde. Hier war der Ball bei der Flanke eine gefühlte Ewigkeit in der Luft!!!

In der ersten viertel  Stunde der zweiten Hälfte hätte die Spielgemeinschaft den Sack zumachen müssen. Zwei Riesenchancen konnten nicht genutzt werden. Wir hingegen waren mit der ersten guten Aktion in der siebzigsten Minute erfolgreich. Laurin markierte seinen zweiten Treffer nach schönem Zuspiel von Emrah. Mit dem Schlusspfiff gelang uns noch der Ausgleich von Holzi, der mit einem satten Schuss ins linke Eck dem SVS wenigstens einen Punkt rettete.

Fazit: Die drei Tore unsererseits wurden schön herausgespielt, die vom Gegner sind als Geschenk dankend angenommen worden. Die Moral ist dennoch intakt, da ein zwei Tore Rückstand noch wettgemacht werden konnte. Sollte es uns gelingen, die Fehler auf ein Minimum zu reduzieren, werden wir sicherlich bei solchen Spielen als Sieger vom Felde gehen. Am nächsten Sonntag haben wir den FC Wipfeld zu Gast, der aktuell den zweiten Platz belegt. Hier sollte das „Null Fehler Prinzip“ mal angewendet werden. Wir sehen  uns am Stadion an der Werrn!!

13.09.2015 SVS I - SG Dittelbrunn II 12:2 (5:0)

Schützenfest gegen Dittelbrunn

Nachdem in der vergangenen Woche bereits 8 Treffer in Waigo erzielt wurden, waren es gegen erschreckend schwache Dittelbrunner deren zwölf auf heimischen Feld. Eine viertel Stunde lang konnte die Abwehr der Gäste die Angriffe vom SVS abwehren, dann war es Emrah, der den ersten Treffer erzielte. Die beiden nächsten Tore erzielten Kilian und Holzi, jeweils mit einer Einzelaktion (19;21)  Nach einer halben Stunde war es wiederum Kilian und Holzi, ebenfalls im Abstand von zwei Minuten, die den Pausenstand von fünf zu null herstellten.

Nach der Pause kam Andy zu seinem Einsatz und lies innerhalb von 10 Minuten drei „Hundertprozentige“ liegen. Im vierten Versuch sollte es nach schönem Zuspiel von Ali endlich klappen. Dann einer der wenigen Angriffe vom Gegner, den Josef unglücklich ins eigene Gehäuse lenkte. Den siebten Treffer erzielte wiederum Andy  ehe die SG ihr zweites Tor schießen konnte. Nun folgten zwei „Elfer“ die Laurin beide souverän  verwandelte.  Fünf Minuten vor dem Ende war es noch einmal Emrah der einnetzte und kurz vor Spielende Jochen, der quasi mit dem Schlusspfiff das Dutzend  vollmachte.

Fazit: In den letzten beiden Partien konnten 20!!! Treffer erzielt werden. Die Liga scheint sich in zwei Klassen zu teilen, da der Leistungsunterschied doch sehr hoch ist. Bereits am Samstag sind wir Gast in Schraudenbach. Hier wird uns sicherlich alles abverlangt werden. Wir sehen uns dort.

23.08.2015 FV Nieder-/ Oberwerrn III - SVS II 3:1 (1:1)

23.08.2015 DJK Schwebenried/Schwemmelsbach III - SVS I 2:6 (2:2)

Erste Niederlage der „Zwoten“

Am dritten Spieltag der laufenden Runde trennten sich die Wege beider Teams erstmals. Die Erste musste in Schwebenried Wiedergutmachung betreiben, während die Reserve versuchte in Niederwerrn ihre noch ungeschlagene Serie fortzusetzen. Nach dem letzwöchigen Auftreten beider Teams fiel die Entscheidung doch sehr leicht, welches Spiel an diesen Sonntag kommentiert werden sollte. So war die zweite Mannschaft dran, die jedoch sehr ersatzgeschwächt antreten musste. Wir waren von Beginn an das wachere Team  und hatten die besseren Möglichkeiten.  Die dritte Standartsituation bescherte uns die Führung. Ein Eckball wurde von Adrian schön angenommen, selbiger drehte sich und erhielt somit freie Schussbahn, welche er mit einem satten Flachschuss auch nutzte(20). Kurze Zeit später die Riesenchance die Führung zu erhöhen nach schöner Vorarbeit von Jochen, doch Abnehmer Andy hämmerte die Kugel über das Gehäuse (23). Drei Minuten danach noch eine Eins gegen Eins Situation von Andy mit den Keeper des FV, die jedoch zu Gunsten des zweitgenannten ausging. Dann eine Ecke vom Heimteam auf den langen Pfosten, der Ball wurde zurückgelegt und die  Nr.9 netzte unhaltbar ein.

Im Laufe der zweiten Hälfte machten sich die fehlenden Ersatzspieler unsererseits bemerkbar. Die Spielgemeinschaft konnte ihren Sturm ersetzen und somit ein ums andere Mal für Gefahr sorgen. Bis zur 75. Minute konnte das Ergebnis gehalten werden, ehe Joe die Nr. 11            ( ca 30!!! Jahre jünger) im „Sechzehner“ von den Beinen holte. Der fällige Strafstoß wurde sicher verwandelt. Fünf Minuten vor Spielende noch der dritte Treffer, der den Endstand herstellte.

Fazit: Das Fehlen einiger Stammkräfte (Hauck, Endres….) machte sich, genauso bemerkbar, wie die nicht vorhandenen Wechselspieler. Dennoch wäre bei besserer Chancenauswertung in hälfte Eins sicherlich mehr möglich gewesen. Hier kann nur gehofft werden, dass die „Urlauber“ bald wieder am Start sind.

 Die Erste konnte nach letztwöchigem „Tiefpunkt“ die Kurve kriegen und die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach  mit 6:2 besiegen. Laurin und Holzi trafen jeweils doppelt. Die beiden anderen Tore steuerten Stefan Kempf und Kilian Jonasch bei. Auch hier mussten einige Stammkräfte (Paul, Benni, Pascal..) ersetzt werden.

16.08.2015 SVS II - DJK/SV Brebersdorf/Vasbühl II 7:0 (3:0)

16.08.2015 SVS I - DJK/SV Brebersdorf/Vasbühl I 0:4 (0:2)

Bittere Niederlage

Im zweiten Heimspiel war die DJK Brebersdorf/SV Vasbühl zu Gast. Nach einwöchiger Pause kamen wir in der gesamten Spielzeit  nicht in Schwung. Besser machte es der Gegner, der drei Minuten nach Anpfif  den Pfosten anvisierte und im zweiten Anlauf durch eine „einfache Aktion“ bereits in Führung ging (6). Gute zehn Minuten später der zweite Gegentreffer, der uns anscheinend schon den Zahn gezogen hat. Kurz vor dem Seitenwechsel eine gute Möglichkeit von Dave (die Einzigste in  der gesamten Spielzeit) die er jedoch nicht verwerten konnte.

Nach der Pause machte der Gegner noch zwei weitere Treffer nach dem gleichen Schema. Das einzige Highlight unsererseits war ein gehaltener Elfer von Luis.  Der Schiri beendete die Partie pünktlich, was sicherlich den meisten entgegenkam.

Die Reserve konnte im zweiten Anlauf ihren ersten Sieg feiern. 7:0 wurde hier die Spielgemeinschaft vom Platz gejagt. Auf drei Tore in der ersten Hälfte (Kilian, Philipp und Adrian), folgten weitere vier in der zweiten ( Adrian2, Martin und Fazzo). Es wurde gut kombiniert und somit für die Zuschauer ein ansehnliches Match geboten.......Glückwunsch hierzu.  Am nächsten Spieltag trennen sich zum ersten mal beide Teams, da die „Zwote“ gegen Niederwerrrn/Oberwerrn antritt,  während zeitgleich die Erste gegen Schwebenried/Schwemmelsbach spielen muss. Beide Partien beginnen um 13.00 Uhr

02.08.2015 SVSII - TV OberndorfII 2:2 (1:0)

02.08.2015 SVSI - DJK Gänheim I 4:3 (1:2)

Gelungener Saisonauftakt

 

Im ersten Spiel der neuen Runde war die DJK Gänheim zu Gast, die ebenfalls den Weg in die A- Klasse antreten musste. Die erste Möglichkeit hatten wir nach einem Eckball von Pascal, doch Dave verzog per Kopf (10). Drei Minuten später eine schöne Kombination, die Laurin über das Gehäuse abschloss.

Wie so oft in der vergangenen Runde konnte der Gegner mit dem ersten Angriff ein Tor erzielen. Bei einem misslungenen Abwehrversuch gelangte das Leder ins Netz. Zehn Minuten später dann der Ausgleich durch Laurin nach schöner Vorarbeit von Pascal und Emrah. Kurz vor der Pause dann der erneute Rückstand nach einem Torschuss, den Luis unglücklich ins eigene Tor lenkte.

 

Nach dem Seitenwechsel kamen wir in Minute 49. abermals zum Ausgleich. Hier lies Pascal nach wiederum klugem Pass von Emrah den Gästekeeper keine Abwehrmöglichkeit.  Danach rettete zweimal das Aluminium für uns, ehe wir zum ersten Mal in Führung gehen konnten. Hier leistete wiederum Emrah die Vorarbeit und Holzi konnte direkt ins lange Eck vollenden. Doch die Führung währte nicht lange, denn ein Rückpass ins Zentrum nahm der Gegner dankend an und schob die Kugel ein. Es wurde bei großer Hitze dennoch weiter Druck gemacht, der sich zwei Minuten vor dem Abpfiff ausgezahlt hatte. Holzi Holzheid machte nach den dritten „Assist“ von Emrah seinen zweiten Treffer und somit den Auftaktsieg perfekt.

 

Fazit: Der heutige Sieg war verdient, dennoch kein leichter. Zwei Rückstände wurden wettgemacht, was sicherlich gut für die Moral ist. Einige „Geschenke“ sind abermals verteilt worden, doch es reichte für den so wichtigen Auftakt. Nächste Woche sind wir spielfrei, ehe es dann zum ersten Auswärtsspiel nach Brebersdorf geht.

 

Die Reserve konnte gegen den A-Klassenabsteiger Oberndorf punkten, was sicherlich als Erfolg gewertet werden kann. Hier war Sebastian Hauck als Doppeltorschütze tätig. Nächsten Sonntag gastiert die „Zwote“  dann in Brebersdorf, ehe eine Woche später die“Erste“ ihr Spiel dort  austragen wird.

(…………………..seltsame Planung)